Tag Archive: Kreativität



Beim 20. Schluwiquiz hatten die Teilnehmer wieder einmal die Gelegenheit, ihre Kreativität auszuleben. Gesucht war eine zeitgenössische Arche Noah. Hier könnt ihr eine Auswahl der Ergebnisse bewundern (Diashow nach Klick auf ein Foto):

Achtung! Die Konkurrenz ruht nicht. Die zukünftigen Schluwi-Kreativsieger findet man übrigens im Kindergarten Klein Meiseldorf.

____________________

Advertisements

Das 18. Quiz im Schluwi wurde von Pezi moderiert, der einen souveränen Einstand feierte. Lange Zeit lagen zwei Teams auf Kurs Richtung Jackpot, scheiterten am Ende jedoch knapp.
1. Generalversammlung 16
2. Wiener Schmäh 15
2. Team Andi 15
4. Green Monsters 14
4. Queenteam 14
4. Inteam 14

Die Generalversammlung setzte sich während der letzen drei Fragen durch.

Kreativpreis
In der Eingangsfrage des 18. Quiz ging es um Phobien. Dementsprechend bestand die Kreativaufgabe darin, die typisch österreichische Phobie herauszufinden und sie in maximal drei Sätzen zu beschreiben.
1. Inteam
Carinthophobie: Die Angst vor der Verkärntnerung, verwandt mit der Naranchophobie, der Angst, orange zu werden.
2. Direkte Ecke
Aridophobie – Angst vor der Trockenheit:
Gibts ka Wossa, gibts kan Wein.
Gibts kan Wein, gibts ka Musi.
Gibts ka Musi, gibts ka Gspusi…
mit da Susi.
3. Team Siegl
Cordobophobie, die:
deren Ursprung im Jahr 1978 liegt, ist die Angst, gegen Deutschland im Fußball zu punkten. Hervorgerufen durch Johann K. liegt die Angst darin begründet, einer Legende und damit des Kommentatoren-, Leidens- und Lebenssinns beraubt zu werden.

Dank satirischer Begabung kam das Inteam zu Süßem.

Heimhörerfrage
Walter K. wusste, dass die Plastik von Honoré Daumier stammt und gewann damit die aktuelle Live- CD von Paco de Lucía.

Kunstwerke auf Papier


Die Kreativaufgabe des 16. Beislquiz im Schluwi lautete: Zeichnet eine fliegende Schluwiuntertasse.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 


Am 20. Mai hat sich wieder einmal gezeigt, dass das Schluwi ein überdurchschnittlich kreatives Publikum hat. Die Aufgabe, ein Fantasiefahrzeug aus Plastilin, Zahnstochern und sonstigen Materialien herzustellen, wurde von allen Gruppen bravourös gemeistert:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir applaudieren den Stammgästen und ihren Freunden.


Den Kreativpreis hat sich das Kollektiv Leiwand hochverdient. Gesucht war ein maximal acht Zeilen langes Gedicht über Piraten, in dem folgende Worte verboten waren die Begriffe Schiff, Totenkopf, Rum und Meer.
Die Leiwanden hielten sich exakt an die Vorgaben und gewannen nach einstimmigem Jurybescheid mit dem folgenden literarischen Meisterwerk:

Über dem Korallenriff
fährt der Pirat mit seinem… schwimmfähigen Holzgebinde.
Am Skalp ein langer Zopf,
am Fahnenmast ein… skelettiertes Haupt.
Die Flagge weht im Winde stumm,
der Pirat zieht an der Flasche… Schnaps aus Zuckerrohr.
Doch auch die ist einmal leer,
dann bleibt ihm nur der Sprung ins… salzige Gewässer.

Dafür erhielten sie:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Es war ein hochwertiger Wettbewerb. Bis zur 9. Frage hatten mehrere Teams nur richtige Antworten. Die Frage nach den alten Währungen bereitete viele Teams Probleme.

Das Ergebnis

Moderator Klaus mit dem siegreichen Team Goki.

Es war wieder einmal sehr knapp. Am Ende lagen sieben der 13 Teams innerhalb von 2 Punkten.
1. Team Goki 15
2. Green Monsters 14
3. Kollektiv Leiwand 13
3. Generalversammlung 13
3. Team Gabi 13
3. Team & Struppi 13
3. Ei Rucola 13

Um den Kreativpreis zu gewinnen, musste man diesmal modellieren. Gefragt war eine Skulptur zum Thema Don Juan. Das Material in der Form von Plastilin und Zahnstochern wurde bereitsgestellt. Die Ergebnisse wurden von einer Expertenjury bewertet, die zufälligerweise ident mit dem Quizteam ist.

Für diese künstlerisch hochwertige Skulptur...

Der Kreativpreis ging an das Team Brillenratten.

...gab es den süßen Kreativpreis. (Büdln von da Kristl)

Die Heimhörerfrage beantwortete Markus Neubauer richtig und gewann damit das Buch Andreas Pittler: Tacheles, Echomedia.

%d Bloggern gefällt das: