Archive for August, 2013



Die 27. Ausgabe des Beislquiz in der Wieden lockte neun Gruppen an. Die Fragen stammten diesmal samt und sonders aus dem Pool, d.h. das Team hatte sie in den vergangenen zwei Jahren für grundsätzlich für gut befunden, sie waren aber nicht zum Einsatz gekommen.

Die Zusammenstellung oszillierte dann anscheinend zwischen sehr schwierig und sehr leicht. Bei sechs Fragen wussten alle Teams die richtige Antwort, zwei Fragen hinterließen hingegen allesamt ratlos. In einer interessanten Zusammensetzung trat diesmal das Team Herbert als Team Herbert ohne Herbert an. Andere Sieganwärter weilten dem Vernehmen nach noch in südlichen Gefilden…

Das Ergebnis lautet:
1. Na Jessas 11 (nach dem Stechen)
2. StronEck 11 (also das altbekannte Team Ecke)
3. Green Monsters 10
3. Team Gabi 10
3. Team Sigl 10
6. Cheese Factory 9

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kreativität

Bereits zuvor hatte Na Jessas schon den Kreativpreis in der Form von köstlichem Kuchen eingeheimst.

Heimhörerfrage

Die Hausaufgabe wurde erstmals von niemandem gelöst. Ihr müsst also nachsitzen. Weil wir aber nicht so sind, findet ihr hier demnächst zusätzliche Hinweise zur Lösung…


Frans Hals: Der fröhliche Trinker (ca. 1582)

Die schweren Zeiten

Ach, ach, wie sind die Zeiten schwer,
Man möchte bald vergehen!
Flink Wein daher, flink Wein daher,
Daß wir sie überstehen!
Flink Wein daher, flink Wein daher,
Daß wir nicht gar vergehen!

Der Wein hat Schultern groß und stark,
Wirft Sorg‘ und Plag‘ und allen Quark,
Mit Saus und Braus
Zum Haus hinaus!

August Kopisch (1799-1853) , deutscher Historienmaler und Schriftsteller.

Anmerkung: Ein Wiener hätte selbstverständlich nicht von Quark schreiben können. Die korrekte Form Topfen reimt sich jedoch auf Hopfen, weshalb ein Wiener Autor aus demselben Material wohl ein Biergedicht verfasst hätte…

Schluwi weltweit


Länderzugriffe 1/2011-0/2013

Länderzugriffe 1/2011-0/2013 – ein Klick aufs Bild vergrößert die Darstellung.

Vor kurzem hatte das Schluwiblog den ersten Besucher aus der Dominikanischen Republik. Auch aus Sri Lanka, Ecuador und Südafrika wurde bereits auf Beiträge zugegriffen.

Erstaunlich ist das rege Interesse in der Slowakei, von wo die Statistik dreimal so viele Aufrufe verzeichnet wie von Tschechien. Unerwartet auch der asiatische Spitzenreiter: Nicht die technologischen Leitnationen Japan und Südkorea interessieren sich fürs Schluwi, sondern die Einwohner von Indonesien. (Naja, das Schluwi ist auch nicht der Hort der Hi Tech.) Damit liegt der Inselstaat vor Italien, Spanien und Belgien. Von den lateinamerikanischen Staaten liegt Brasilien vorne, gefolgt vom afrikanischen Spitzenreiter Ägypten.

Jeweils ein Aufruf wurde aus den monarchistischen Kleinstaaten Liechtenstein und Brunei verzeichnet. Möglicherweise ist das Schluwi bei gekrönten Häuptern nicht wirklich beliebt…


Nicht gleich nachschauen!

Nicht gleich nachschauen!

Hier gibt es ein weiteres Rätsel, um eure Gehirnzellen fürs nächste Quiz in Form zu halten.

Die Aufgabe ist einfach: Verbindet die neun Punkte mit vier geraden, zusammenhängenden Linien ohne dabei abzusetzen.

Ein Klick auf die Grafik führt zur Lösung.

%d Bloggern gefällt das: