Tag Archive: Internet


Schluwi weltweit


Länderzugriffe 1/2011-0/2013

Länderzugriffe 1/2011-0/2013 – ein Klick aufs Bild vergrößert die Darstellung.

Vor kurzem hatte das Schluwiblog den ersten Besucher aus der Dominikanischen Republik. Auch aus Sri Lanka, Ecuador und Südafrika wurde bereits auf Beiträge zugegriffen.

Erstaunlich ist das rege Interesse in der Slowakei, von wo die Statistik dreimal so viele Aufrufe verzeichnet wie von Tschechien. Unerwartet auch der asiatische Spitzenreiter: Nicht die technologischen Leitnationen Japan und Südkorea interessieren sich fürs Schluwi, sondern die Einwohner von Indonesien. (Naja, das Schluwi ist auch nicht der Hort der Hi Tech.) Damit liegt der Inselstaat vor Italien, Spanien und Belgien. Von den lateinamerikanischen Staaten liegt Brasilien vorne, gefolgt vom afrikanischen Spitzenreiter Ägypten.

Jeweils ein Aufruf wurde aus den monarchistischen Kleinstaaten Liechtenstein und Brunei verzeichnet. Möglicherweise ist das Schluwi bei gekrönten Häuptern nicht wirklich beliebt…


Ungeeigneter Quizmaster… (© Raul654 / Creative Commons)

Das Internet ist voll von Menschen, die anderen helfen wollen, was sich für diese nicht immer als Vorteil erweist. So könnt ihr froh sein, dass wir uns nicht an die Anleitung zur Vorbereitung ein Pub Quiz für Ihre Einrichtung halten, die uns aufklärt: „Es gibt viel Boden Arbeit getan werden müssen und in diesem Handbuch wird jede Phase durchlaufen.

Dass der Quizmaster eine wichtige Person ist, sehen wir noch ein. Die Personenbeschreibung stellt uns allerdings vor Rätsel: „Wer ist es, stellen Sie sicher, sie sind lustig, leicht zu verstehen, die Firma aber fair und Ordnung während der Nacht halten können.
Die erhellenden Ratschläge kann man auf YesicaWorld nachlesen, wo es von aufschlussreichen Berichten nur so wimmelt.

Sehr gefallen haben uns etwa die Titel:

  • Ist Selbsthypnose für Real? (möglicherweise eine Anleitung für spanische Fußballtrainer)
  • Wachsenden grünen mit Heu Racks und Kokosnüsse (vermutlich etwas für psychedelische Gartenfreunde)
  • Langstrecken Sie freigängige Anführungsstriche – warum Sie brauchen sie und wie man Sie (eine Frage, die wir uns auch stellen)

Reales Unglück

Verschwurbelte Sprache wird übrigens auch dort eingesetzt, wo reales Unglück verschleiert werden soll: Was in Inseraten und Zeitungsartikeln (manchmal gibt es ja einen Unterschied) gerne Aufwertung oder Gentrifizierung genannt wird, bedeutet für viele Altmieter den Auszug aus der gewohnten Umgebung.

In Wien kann man das zur Zeit am besten in der Leopoldstadt beobachten, wo das Gebiet zwischen der Donau und dem Praterstern von Spekulanten entdeckt wurde. Was das speziell für das Stuwerviertel bedeutet, beschreibt Doris Schlager in ihrem Blog.



Vimedia erklärt, worum es geht.

Der US-amerikanische Kongress beschäftigt sich mit zwei Gesetzesentwürfen, die die Freiheit des Internets empfindlich einschränken würden.

Mit SOPA (Stop Online Piracy Act) und PIPA (Protect IP Act) will man angeblich das geistige Eigentum (IP=intellectual property) schützen. Die darin vorgesehenen Maßnahmen wie die Abschaltung von Servern und die Blockade ausländischer Server eröffnen jedoch jeglicher Zensur zahlreiche Möglichkeiten.

Als Protest geht Wikipedia heute für einen Tag offline. Zahlreiche Organisationen drücken mit einer breiten Palette von Aktionen ihren Protest aus. Auf WordPress erscheinen viele Blogs heute geschwärzt oder mit dem Protestbanner rechts oben.

%d Bloggern gefällt das: