Tag Archive: Diktatoren GmbH



Beim 20. Quiz schaffte es das Team Na Jessas den Jackpot zu knacken. Die Sieger kassierten 480 Euro.

Schluwi proudly presents: Na Jessas - die Jackpotknacker

Schluwi proudly presents: Na Jessas – die Jackpotknacker

Hier der Zieleinlauf:
1. Na Jessas 17
2. Diktatoren GmbH 16
3. Ejakulat Häschen 15
3. Kollektiv Leiwand 15
5.Einstein 14
5. Green Monsters 14
5. Andi 14

Kreativpreis

Ist es die Gier, die das  Kollektiv Leiwand zu Höchstleistungen bringt? Wir rätseln...

Ist es die Gier, die das Kollektiv Leiwand zu Höchstleistungen bringt? Wir rätseln…

Der Kreativpreis für eine plausible Plastilinplastik, ging an das in dieser Disziplin erfolgsverwöhnte Kollektiv Leiwand. Die detailreichen Lösung (Schnabeltier inclusive) überzeugte die Jury und brachte dem Team eine von Kristl zubereitete Köstlichkeit ein.

Heimhörerfrage

Der Heimhörerchamp im Interview.

Der Heimhörerchamp im Interview.

Die Heimhörerfrage wurde aufgrund des zweiten Hinweises nun doch gelöst. Aus den richtigen Lösungen zog ein Ersatzwaisenkind den Zettel von Gernot. Er erhielt eine CD der im Nachbarhaus ansässigen Band TBC mit dem Titel Rise.


ZK waren um ein Alzerl klüger als die Konkurrenz…

Beim 17. Beislquiz am 28. August war das Siegerteam haarscharf daran, den Jackpot zu knacken. Ja, es hatte die richtige Antwort der entscheidenden Frage sogar parat – und strich sie wieder durch. Letztendlich gab es ein Fotofinish, und es lagen zehn Gruppen innerhalb von vier Punkten:
1. ZK 16 Punkte
2. Kollektiv Leiwand 15 Punkte
3. Diktatoren GmbH 14 Punkte
4. Team Gabi 13 Punkte
4. Harry Team 13 Punkte
6. Na Jessas 12 Punkte
6. Team Kimmel 12 Punkte
6. Team Andi 12 Punkte
6. Underdogs 12 Punkte
6. Crocodile Dundee 12 Punkte
Insgesamt nahmen 12 Team teil.

Ein Kollektiv begabter Wirtshausdichter erhielt Süßes.

Die Kreativaufgabe lautete: Schreibt einen Vierzeiler zum Thema Missionarsstellung. Die fünfköpfige Fachjury kürte folgendes Poem:

Der Buschmann lauscht den frommsten Worten,
Mosquitos stechen allerorten,
zerschunden, fiebrig liegt er da,
ihn fickt nur seine Stellung – Missionar.

Als Urheber des Machwerks durfte sich das Kollektiv Leiwand mit Süßigkeiten aus dem Hause Manuela laben.

Die richtige Antwort der Heimhörerfrage lautete Paul Klee. Unter den Lösungen zog unser Ersatzwaisenkind Kristl den Mitspieler mit dem Pseudonym i vom Team ZK.

Er gewann das Buch Thomas Eder, Samo Kobenter, Peter Plener (Hg.): Seitenweise. Was das Buch ist, Edition Atelier, Wien 2010 mit Beiträgen von Aleida Assmann, David Axmann, Walter Bohatsch, Alfred Dunshirn, Thomas Eder, Franz M. Eybl, Bernhard Fetz, Gundi Feyrer, Benedikt Föger, Michael Huter, Stephanie Jacobs, Amália Kerekes/Katalin Teller, Samo Kobenter, Mona Körte, Markus Krajewski, Stephan Kurz, Werner Michler, Lydia Miklautsch, Lorenz Mikoletzky, Manfred Moser, Wolfgang Pennwieser, Eva Pfisterer, Peter Plener, Evelyne Polt-Heinzl, Johanna Rachinger, Michael Rohrwasser, Gerhard Ruiss, Hermann Schlösser, Rotraud Schöberl, Daniela Strigl, Ernst Strouhal, Christoph Winder und Uwe Wirth

Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre.


Zwei Teams setzten sich vom Rest des Teilnehmerfeldes ab. Die Generalversammlung lag sogar lange auf Jackpot-Kurs, schwächelte dann aber. Das Ergebnis:

1. Generalversammlung 14 Punkte
2. Team Sigl 13 Punkte
3. Hanni & Nanni 11 Punkte
3. Ungreen Masters 11 Punkte
3. Weck 11 Punkte

Die dynamische Generalversammlung war nicht zu schlagen…

Die Wahl der Kreativsieger fiel uns diesmal wirklich schwer. Zahlreiche Teams lösten die Aufgabe, ein Fantasiefahrzeug aus Plastilin herzustellen, mit Bravour. Die Jury entschied sich schließlich für die Diktatoren Gmbh:

Im März waren sie Sieger, diesmal gewannen sie den Kreativpreis: die Diktatoren mit dem Mohnkuchen und der Spenderin im Vordergrund.

Die Heimhörerfrage wurde von einigen Teilnehmern richtig mit Naked Lunch beantwortet. Unser Waisenkind zog schließlich Andrea als Siegerin. Sie erhielt das Buch Der Hund ist tot. Grätzelgeschichten aus 24 Wiener Bezirken, Kurzgeschichten von Beppo Beyerl, Manfred Chobot und Gerald Jatzek, Löcker Verlag, Wien 2012, ISBN 978-3-85409-617-7 und ließ es sich gleich signieren.

Siegerin, Buch & Moderator sowie Applaus (unhörbar)

Die Auflösung der Heimhörerfrage lauete übrigens Naked Lunch :

An den Herrn links konnten sich viele Teilnehmer erinnern. Manche wollen ihn sogar zu sehr später Stunde im Schluwi gesehen haben.

Wir gratulieren und sehen uns hoffentlich beim nächsten Quiz am 24. Juni!


Der 13. Schluwiquiz war gekennzeichnet durch einen äußerst knappen Zieleinlauf. Fünf Teams lagen innerhalb von zwei Punkten. Gewonnen hat schließlich nach einem Stechen die international zusammengesetzte Diktatoren GmbH.mit 14 Punkten.

Undiktatorisches Diktatorentrio

Die Kreativaufgabe sah diesmal das Verfassen eines kurzen Gedichtes zum Thema „Tod im Frühling“ vor. Diese Aufgabe meisterte  das lyrisch besaitete Kollektiv Leiwand mit Bravour und erhielt dafür einen feinen Streuselkuchen aus dem Hause Elke.

Kreative Dichter mit Süßspeise und Moderator Christian.

Die Heimhörerin des Monats wurde Patrizia. Sie erkannte den Bildausschnitt aus dem Streifen The Flower of Evil und gewann damit eine CD von The Base.

Eine CD fürs Erkennen des Bildausschnitts. (Fotos: K. Ringhofer)

%d Bloggern gefällt das: