Archive for Juni, 2012



Deep Thought: Very well. The answer to the great question of life, the universe and everything is… forty-two.

1. Technik: Der 12. Juni 1972 war für Cineasten und –innen ein wichtiges Datum, denn an diesem Tag hatte am New Yorker Mature World Theater der Film Deep Throat Premiere mit Linda Lovelace und Harry Reems. Er war der erfolgreichste Pornofilm aller Zeiten und löst den Porno Chic der 70er Jahre aus.
Douglas Adams hat den Namen des Films parodiert: Im Anhalter durch die Galaxis gibt es einen Supercomputer namens Deep Thought. Und das wiederum hat IBM aufgegriffen, als sie in den Neunziger Jahren einen Super-Schachcomputer konstruierten. Im Jahre 1997 wurde zum ersten Mal ein amtierender Schachweltmeister in einem Wettkampf von einem Computer besiegt. Der Name dieses Computers beginnt auch mit Deep und dann kommt eine Farbe, nämlich die Farbe von IBM.
Wie heißt dieser Computer?

2. Politik: Am 17. Juni wählte Frankreich ein neues Parlament, die Sozialisten haben die absolute Mehrheit erreicht. Sechs Wochen vorher waren Präsidentenwahlen, und jetzt hat Frankreich einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament. Genützt hat es ihnen aber nichts, sie sind trotzdem bei der EM rausgeflogen.
Wie heißt der neue Präsident (Vorname und Nachname)?

3. Kultur: Wir kommen zu den bildenden Künsten, konkret zur Malerei. Die Manuela wollte wissen, welche Maler so im Juni geboren wurden und hat auch einige bekannte Maler gefunden. Am 07. Juni zum Beispiel hat Paul Gauguin Geburtstag (oder hätte er, wenn er noch leben würde), am 12. Juni der Egon Schiele und am 28. oder 29. Juni Peter Paul Rubens.
Reiht diese Maler nach ihrem Geburtsjahr vom Ältesten zum Jüngsten:
Paul Gauguin, Egon Schiele, Peter Paul Rubens

Weiterlesen

Advertisements

Kunstwerke auf Papier


Die Kreativaufgabe des 16. Beislquiz im Schluwi lautete: Zeichnet eine fliegende Schluwiuntertasse.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 


Bei der 16. Ausgabe zeigten einige Teams Schwächen im Bereich klassische Literatur und klassische Musik (Beatles), und das Kollektiv Leiwand kämpfte mit Konditionsproblemen. Schließlich setzte sich eine neue Formation durch:

1. Die Johnsons 14
2. Wiener Šme 13
2. Kollektiv Leiwand 13
2. Harrie 13

Die Johnsons in voller Stärke an der Bar.

Kreativpreis
Die Kreativaufgabe bestand in einer Zeichnung zum Thema Die fliegende Schluwitasse. Unter den teilweise dreidimensional ausgeführten Lösungen wählte die hochkarätige Fachjury das Werk des Teams Stosiste.

Die Kreativlinge wurden von einer spontanen Kamerascheu erfasst.

Heimhörerfrage
Gabi gewann das Buch Andreas Pittler: Tinnef, erschienen im Echo Verlag, Wien.

Gabi baut sich langsam eine Bibliothek auf. (Alle Bilder: Gerald Jatzek)

Nächstes Quiz
Das nächste Pubquiz im Schluwi steigt am 26. August 2012, 19:00.


1. Kunst:
In Österreich wanken die Denkmäler. Nicht einmal mehr der Karl Lueger ist sicher. Der Luegerring wird abgeschafft und eine Künstlergruppe will das Denkmal des ehemaligen Wiener Bürgermeisters schräg stellen. Damit soll auf den rabiaten Antisemitismus Luegers hingewiesen werden.
Die Kronenzeitung regt sich darüber auf, weil der Lueger ja nichts dafür kann, dass der Hitler von ihm gelernt hat. Außerdem war der Hitler ja gut zu Wolfshunden und überhaupt Veget-arier.
Wir wollen also von euch wissen, wie viel Prozent Wahrheit in der Kronenzeitung steht. – Nein, das wäre zu einfach. Wir wollen wissen: Was ist der Unterschied zwischen einer Skulptur und einer Plastik?

2. Geschichte:
Wie euch nicht entgangen ist, war vor kurzem der Erste Mai. Dieser Festtag erinnert bekanntlich an die Rechter der Arbeiter. Es gibt aber auch die – rinnen. Und vor 100 Jahren streikten 20.000 Textilarbeiterinnen mit Migrationshintergrund in Lawrence im US-Bundesstaat Massachusetts.
Bei diesem bis dahin weitaus größten Ausstand von Frauen wurde erstmals ein Slogan gerufen, der die Forderung nach mehr Lohn mit der der Forderung nach besseren Lebensbedingungen verknüpfte. Die Frauen forderten „Brot und ???“

3. Kulinarik:
Vom Brot ist es natürlich nicht weit zum Essen. Man sollte allerdings immer wissen, was man zu sich nimmt. Welcher der 3 Begriffe bezeichnet kein Obst?

  • Ogrosln
  • Guggascheckn
  • Hetschepetsch

4. Wetter:
Es war ja im Mai zwischenzeitlich eiskalt, was auf ein Wetterphänomen names Eisheilige zurückzuführen ist. Meine botanisch informierten Kolleginnen stellen dazu fest, dass der Frost den Blüten von Obstbäumen und jungen Gemüsepflanzen erheblichen Schaden zufügen kann.
Insgesamt sind es fünf Eisheilige, die uns im Mai besuchen, Drei davon. würden wir gerne wissen
Weiterlesen


Hier kann man jetzt die beliebte Heimhörerfrage herunterladen. Gesucht ist der Film, aus dem dieser Bildausschnitt stammt.

Das ausgefüllte Blatt gebt ihr beim 16. Schluwiquiz am 24.6.2012 persönlich ab. Aus den richtigen Lösungen wird die Gewinnerin / der Gewinner gezogen.

Der Preis besteht wie – fast – immer in einem Buch.


Hier folgt die Musikliste vom Mai-Quiz. Das Video zu dem ukrainischen Lied wollten wir euch auf keinen Fall vorenthalten.

Die Be Good Tanyas betätigen Banjo, Gitarre, Geige, Ukulele, Mandoline und Co mit viel Freude am Musizieren.

01a Odetta – If I Had A Hammer
01b Peter, Paul & Mary – If I Had A Hammer
02 Peter Tevis & Ennio Morricone – Pastures Of Plenty
03 Minstrels – Grüezi Wohl, Frau Stirnimaa!
04 The Weather Girls – It’s Raining Men
05 EAV – Der Tod
06 Die Gratisparkplätze – Wixlied
07 Bee Gees – Words
08 John Lennon – Instant Karma
09 Bob Marley – I Shot The Sheriff
10 Poplavski – Salo
11 Falco – Der Kommissar
12 Be Good Tanyas – The Coo Coo Bird
13 Nina Hagen – TV Glotzer
14 Filmmusik – Thema von Das Boot
15 DJ Vollgas – Gib Gummi
16 Rolling Stones – Like A Rolling Stone
17 Manitas De Plata – Rumba De Manitas

%d Bloggern gefällt das: