Am 9. Dezember 2012 wird ein Teil des Wiener Hauptbahnhofs eröffnet. Exakt sind es vier Gleise sowie ein Durchfahrtsgleis. Der Vollbetrieb ist für 2014 geplant. Der erste Zug hält um 4.56 Uhr, eine Garnitur der S80 aus Hirschstetten.

Der 9.12. wurde gewählt, weil an diesem Tag die Fahrpläne in Europa umgestellt werden. Gleichzeitig wird auch der neue Bahnhof Tullnerfeld (s. unten) in Betrieb genommen.

Plan des Wiener Hauptbahnhofs

Großer Plan zum Download per Mausklick. (© ÖBB)

Neue Stationsnamen
Die bisherige Station Wien Südtiroler Platz heißt nun Wien Hauptbahnhof.
Die Station Wien Südbahnhof (S-Bahn) heißt Wien Quartier Belvedere.

Neue öffentliche Verbindungen

  • Die Linie 13A fährt nun die Strecke Wien Hauptbahnhof – Alser Straße, Skodagasse.
  • Die S60 fährt nun Bruck a. d. Leitha – Wien Hauptbahnhof – Wien Hütteldorf, zu den Stoßzeiten wwird sie bis Rekawinkel verlängert.
  • Die S80 fährt die Strecke Hirschstetten – Meidling – Pottendorfer Linie – Wiener Neustadt und vereint damit die bisherige S80 und die bisherige S5/S6.
  • Es gibt eine neue REX Bratislava-Petrzalka – Wien Hauptbahnhof – Deutschkreutz.

Bilder vom Wiener Hauptbahnhof


Das Projekt Hauptbahnhof Wien mit dem neuen Stadtviertel zwischen Wiedner Gürtel, Sonnwendgasse, Gudrunstraße und Arsenalstraße umfasst eine Gesamtfläche ca. 109 ha. Zum Vergleich: Der gesamte 8. Bezirk (Josefstadt) hat 108 ha. Die geschätzten Investitionen liegen bei rund 4 Milliarden Euro.

Bilder vom Bau des Hauptbahnhofs

Der Regionalbahnhof Tullnerfeld

Der neue, achtgleisige Überholbahnhof liegt an der neuen Hochleistungsstrecke Tullnerfeld. Die nördlich der alten Trasse liegende viergleisige Strecke verbindet Wien und St. Pölten wie eine verlängerte U-Bahn: 37 der 60 Kilometer sind die Züge in in insgesamt acht Tunneln unterwegs. Die minimale Fahrzeit beträgt 25 Minuten. Um Fahrzeit zu sparen halten nur die ÖBB-Züge in Richtung Salzburg im Tullnerfeld, in Richtung Wien machen dagegen die Züge der WESTbahn Rast.

Die offizielle Adresse lautet Judenau-Baumgarten, A-3441 Österreich. Praktisch liegt er mitten in der Pampa, von Judenau, Langenrohr und Pixendorf jeweils 1,5 km entfernt.

Der Individualverkehr erreicht den Bahnhof Tullnerfeld über die Bundesstraße 19 und die LH 123. Die Wieselbus-Linie D sowie die Postbusse 542, 543 und 409 binden den Bahnhof an den öffentlichen Verkehr an.


(Straßenkarte des Bahnhofs Tullnerfeld)

Advertisements