Tag Archive: Gewinner



Die 27. Ausgabe des Beislquiz in der Wieden lockte neun Gruppen an. Die Fragen stammten diesmal samt und sonders aus dem Pool, d.h. das Team hatte sie in den vergangenen zwei Jahren für grundsätzlich für gut befunden, sie waren aber nicht zum Einsatz gekommen.

Die Zusammenstellung oszillierte dann anscheinend zwischen sehr schwierig und sehr leicht. Bei sechs Fragen wussten alle Teams die richtige Antwort, zwei Fragen hinterließen hingegen allesamt ratlos. In einer interessanten Zusammensetzung trat diesmal das Team Herbert als Team Herbert ohne Herbert an. Andere Sieganwärter weilten dem Vernehmen nach noch in südlichen Gefilden…

Das Ergebnis lautet:
1. Na Jessas 11 (nach dem Stechen)
2. StronEck 11 (also das altbekannte Team Ecke)
3. Green Monsters 10
3. Team Gabi 10
3. Team Sigl 10
6. Cheese Factory 9

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kreativität

Bereits zuvor hatte Na Jessas schon den Kreativpreis in der Form von köstlichem Kuchen eingeheimst.

Heimhörerfrage

Die Hausaufgabe wurde erstmals von niemandem gelöst. Ihr müsst also nachsitzen. Weil wir aber nicht so sind, findet ihr hier demnächst zusätzliche Hinweise zur Lösung…

Advertisements

26. Schluwiquiz: Vor den Vorhang


Zum 26. Mal versammelten sich Schluwinen und Schluwiner zum Behufe des Fragenbeantwortens. Das Ergebnis lautet:
1. Cheese Factory
2. Team Herbert
3. Team Sigl
3. Na Jessas

Moderator Chrisu gratuliert dem Siegerteam Cheese Factory .

Moderator Chrisu gratuliert dem Siegerteam Cheese Factory .

Den Kreativpreis haben sich dank origineller Antworten verdient:Team Herbert

Eine Frau und fünf Männer waren schlagfertig genug sich dem Kreativpreis zu holen.

Eine Frau und fünf Männer waren schlagfertig genug sich dem Kreativpreis zu holen.

Die Heimhörerfrage wurde von einer Reihe von Besuchern richtig beantwortet. Der Buchpreis ging an Gabi Weber .

Gabi Weber nimmt erfreut ihren neuen Lesestoff entgegen.

Gabi Weber nimmt erfreut ihren neuen Lesestoff entgegen.


Beim 25. Schluwiquiz am 26. Mai gab es unter der würdevollen Moderation von Chrisu wieder einmal ein über weite Strecken ausgeglichenes Rennen. Im letzten Drittel setzten sich die Lehrpersonen vom Team Sigl an die Spitze und bauten den Vorsprung zusehends aus. Sie siegten schließlich mit einem echten Respektabstand. Gratulation!
Einige Fragen – etwa die Zuordnung von Pflanzen und Farbstoffen oder die Kunstrichtung, zu der Fernand Léger zählt – waren anscheinend ziemlich schwierig und wurden nur von jeweils zwei Teams richtig beantwortet.

Der Zieleinlauf:
1. Team Sigl 14
2. Hecktik (mit CK) 11
2. Na Jessas 11
2. Experience 300 11
5. Team Andi 9
6. Green Monsters 8
6. Team Gabi 8

Zur vollen Auflösung per Mausklick.

Nach einigen Anläufen erfolgreich: Das Team Sigl. (Zur vollen Auflösung per Mausklick.)

Kreativpreis
Der Kreativeis ging diesmal an die Kampfhamster.

Die nicht wirklich gefährlich wirkenden kämpferischen Hamster mit Elkes Creme brulée.

Die nicht wirklich gefährlich wirkenden kämpferischen Hamster mit Elkes Creme brulée.

HeimhörerInnenfrage
Selbige, auch Hausübung genannt, war diesmal echt schwierig. Dennoch wurde sie von einigen Um-die-Ecke-Denkern gelöst, und von diesen bestimmte das Los einen Buchgewinner: Sonja.

Heimhörerin und Fragenbeantworterin (with a little help of her friends) Sonja.

Heimhörerin und Fragenbeantworterin (with a little help of her friends) Sonja.

Downloads
Aufgruvon Anfragen gibt es die Bilder hier in voller Auflösung zum Herunterladen fürs persönliche Fotoalbum.

%d Bloggern gefällt das: