Archive for Januar, 2012



Bei der Kontrolle der Mitarbeit ließen wir die zehn Quizabende des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren. Als Sonderprüfung wurden die schwierigsten, d.h. die von den wenigsten Gruppen beantworteten, Fragen des Jahres noch einmal gestellt.

1) Jänner: Von wem stammt dieses Gedicht?

Alpenszene

Hoch auf den höchsten Höhen
Gedeiht am besten das Rindvieh,
Da wohnen die seligen Trotteln
Dem Himmel etwa am nächsten,
Doch freilich am fernsten der Erde.

(…)

So leben sie friedliche Tage,
Erzeugen maulaffende Kinder,
Der Vater erneut sich im Sohne
Und ruhig auf Trottel den Ersten,
Wie Butter, folgt Trottel der Zweite.

Zur Auswahl stehen: Joseph von Eichendorff – Franz Grillparzer – Josef Hader – Friedrich Torberg

2) Februar: Warum interessiert die Kinder in Ostfriesland der Satz: „Welcher Seemann liegt bei Nanni im Bett?“

Hier denken friesische Kinder über Nanni nach... (Friesisches Bauernhaus von Marie Elisabeth Moritz, 1860–1925)

3) März: Der Bordeauxwein ist ein Cuvée, der hauptsächlich aus drei Rebsorten besteht – aus welchen?

4) April: Welche Sexualpraktik nennt man „Feuille de Rose“?

5) Mai: Im Stadtpark stehen die Statuen von sechs Musikern bzw. Komponisten.
Nennt drei davon! (Manchmal haben zwei Musiker denselben Namen. Dann werden sie meistens mit einem Zusatz zum Namen unterschieden, z.B. mit Vater / Sohn)

6) Juni: Ordnet die folgenden Erdzeitalter in der richtigen chronologischen Reihenfolge vom ältesten zum jüngsten: Kreide – Karbon – Quartär

7) August: Was war das Lieblingsgetränk von Janis Joplin?

8) September: Wer schrieb das Libretto zu Mozarts Zauberflöte?

9) Oktober: König Abdullah von Saudi-Arabien hat versprochen, das aktive Wahlrecht für Frauen einzuführen. In welchem Jahr werden Frauen in Saudi-Arabien erstmals wählen dürfen?

10) November: Seit wieviel Jahren ist Ehebruch in Österreich nicht mehr im Strafgesetzbuch enthalten? (Es ist eine Mitarbeitsüberprüfung vom letzten Jahr, damals war es eine runde oder halbrunde Anzahl von Jahren, also ist es jetzt plus eins: Eine Zahl, die mit 1 oder 6 endet.)

Hier kann man die Antworten überprüfen.


Singular
Nominativ das Chaos
Genitiv des Chaos
Dativ dem Chaos
Akkusativ das Chaos
Plural
Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ

Unsere Hinweise zur Deklination des Wortes Quiz hat großes Interesse gefunden. Es tauchte auch die Frage auf, ob es weitere Hauptwörter gibt, die in keinem Fall eine Endung erhalten.

  • In der Einzahl sind dies regelgemäß weibliche Hautwörter (Erde, Mutter, Katze…).
  • Quasi nur halb erfüllt das Chaos diese Bedingungen. In der Einzahl folgt es der Regel, derzufolge Fremdwörter mit den Endungen -ismus, -us, und -os im Genitiv Singular ohne Endung auskommen. Als sogenanntes Singularetantum bildet es jedoch keine Mehrzahl.

Die Frage bleibt, ob das endungslose Quiz das einzige indeklinable Hauptwort der deutschen Sprache ist.

Vorschläge werden gerne entgegen genommen.



Vimedia erklärt, worum es geht.

Der US-amerikanische Kongress beschäftigt sich mit zwei Gesetzesentwürfen, die die Freiheit des Internets empfindlich einschränken würden.

Mit SOPA (Stop Online Piracy Act) und PIPA (Protect IP Act) will man angeblich das geistige Eigentum (IP=intellectual property) schützen. Die darin vorgesehenen Maßnahmen wie die Abschaltung von Servern und die Blockade ausländischer Server eröffnen jedoch jeglicher Zensur zahlreiche Möglichkeiten.

Als Protest geht Wikipedia heute für einen Tag offline. Zahlreiche Organisationen drücken mit einer breiten Palette von Aktionen ihren Protest aus. Auf WordPress erscheinen viele Blogs heute geschwärzt oder mit dem Protestbanner rechts oben.


Die WordPress.com-Statistikelfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2011 an.

Hier ist eine Zusammenfassung:

Eine Cable Car in San Francisco faßt 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2011 etwa 3.500 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 58 Fahrten benötigen um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Hier findet man den vollständigen Bericht.

%d Bloggern gefällt das: