"Time is an ocean but it ends at the shore", meint Herr Bob Dylan.

In der Nacht auf Sonntag beginnt um 2.00 Uhr die Sommerzeit. Die Uhren werden um eine Stunde vorgestellt.
Das bedeutet: Man kann zu spät ins Schluwi kommen und sich blöde Bemerkungen vom den anderen Mitgliedern seines Teams anhören. Man kann zu spät ins Schluwi kommen, und das Team ist schon vollständig, weil es sich rasch einen frei herumhängenden Schlaumeier geangelt hat. Man kann zu spät ins Schluwi kommen, und das Team hat die ersten beiden Fragen nicht gewusst, die man im Schlaf beantwortet hätte. Man kann zu spät ins Schluwi kommen, und das Bier ist aus. (OK, das wird nicht vorkommen.)
Auf alle Fälle sollte man daran denken, dass Sommerzeit ist…
Und, wie Herr Bob Dylan sagt: „Lost time is not found again“.

Advertisements